Blick über die Elbe zum Kohlekraftwerk Moorburg

Klimakiller CO2

An der Station 1 der Umweltrallye Hamburg wirfst du einen Blick über die Elbe.
Eine große Rauchfahne auf der anderen Elbseite kommt aus dem Schornstein des Kohlekraftwerks in Moorburg. Das Kohlekraftwerk verbrennt Steinkohle und wandelt die Energie in Strom um. Das Problem dabei? Durch die Verbrennung von Kohle entstehen Abgase mit besonders viel CO2.
CO2 – oder auch Kohlendioxid – ist ein Gas, das aus Wasser ein prickelndes Erfrischungsgetränk macht. Grünpflanzen wie Gräser und Bäume brauchen CO2 als Nährstoff. Doch zu viel CO2 in der Luft ist gefährlich. Denn das Gas wirkt wie die Glasscheiben im Treibhaus. Es lässt die Wärme des Sonnenlichts in die Erdatmosphäre hinein, aber nicht wieder hinaus. Deshalb zählt CO2 zu den „Treibhausgasen“. Treibhausgase sind die Hauptursache der Erderwärmung.

Dicke Pullover gegen den Klimawandel
Dicke Pullover gegen den Klimawandel

Tipp zum Thema

Schüler in den Niederlanden und Belgien haben den 12. Februar als Tag des dicken Pullovers (Dikke Truien Dag) ausgerufen. Sie ziehen sich einen dicken Pullover an und drehen die Heizung in Schulen und zuhause ein wenig herunter.
Klimaexperten haben errechnet: Wer die Heizung um ein Grad drosselt, spart sechs Prozent Energiekosten und Treibhausgase.
Für die Niederlande gibt es Schätzungen: Wenn das ganze Land die Heizung einen Tag um nur ein Grad herunter dreht, werden landesweit ca. 3,6 Millionen Kubikmeter Gas eingespart. Das entspricht etwa 3,2 Millionen Euro und 6,4 Millionen Kilogramm weniger an CO2-Ausstoß.
Super Sache, so ein Tag des dicken Pullovers!

Tag des dicken Pullovers

Mit dicken Pullovern das Klima retten? Das ARD-Fernsehmagazin Weltspiegel berichtet über ein spannendes Projekt an niederländischen und belgischen Schulen:

Pate dieser Station:
Logo Germanwatch e.V.
Germanwatch e.V. ist Pate der Station „Klimakiller CO2“

Du hast die EntdeckerRouten-App noch nicht auf deinem Telefon?

Hier kannst du die App und die Umweltrallye Hamburg kostenlos bekommen:

Jetzt App aus dem App Store laden:

Link zur EntdeckerRouten-App im App Store

Jetzt App aus dem Google Play Store laden:

Link zur EntdeckerRouten-App im Google Play Store


Teile diesen Beitrag mit Freunden:

Schreibe einen Kommentar