EntdeckerRouten in der Griesen Gegend

In der Griesen Gegend

Lage der Griesen Gegend in Mecklenburg-Vorpommern
Lage der Griesen Gegend

Die Griese Gegend liegt zwischen Hagenow im Norden, der Lindenstadt Lübtheen und der Elbstadt Dömitz im Süden. Sie zählt zu den alten Kulturlandschaften Mecklenburg-Vorpommerns.
In der Griesen Gegend finden Sie das urwüchsige Mecklenburg mit alten Eichen- und Kastanienalleen, kleinen Landstädten, Gutshäusern, Gestüten und Rundlingsdörfern. Willkommen in der faszinierend bunten Griesen Gegend und im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V!

Routen

Hagenower Stadtrundgang

Auf dem Stadtrundgang lernen Sie die einstige Ackerbürgerstadt Hagenow kennen. Ein Besuch im Museum der Griesen Gegend ist der ideale Einstieg für einen mehrtägigen Aufenthalt im Gebiet. Mit der EntdeckerRouten-App können Sie den Stadtbummel mit der ganzen Familie unternehmen. Kinder werden vom Schusterjungen Konrad geführt. Mögen Sie Plattdeutsch? Dann können Sie sich mit der App von Kuno Karls begleiten lassen – natürlich auf Mekelbörger Platt.

Zur Route


Wanderung in die Bekow

Die Hagenower wandern seit über 100 Jahren in ihre Bekow, um frische Luft zu schnappen, die Ruhe zu genießen und die eine oder andere interessante Beobachtung am Wegesrand zu machen.
Zunächst folgen wir der Schmaar. Der kleine Bach führt uns zum Bewerdik, eine moorige Gegend, in der selten gewordene Tier- und Pflanzenarten leben.

Zur Route


Dömitzer Stadtrundgang

Auf dem Rundgang durch die Elbstadt Dömitz lernen Sie die Festung Dömitz mit ihren Bastionen und Kasematten kennen. Genießen Sie den herrlichen Weg an der Elbe entlang, der Sie zum Hafen und zur Eldeschleuse führt. Die Altstadt lockt mit vielen Fachwerkhäusern und einem der ersten Karstadt Kaufhäuser im Art decó-Stil.

Zur Route


Dömitzer Naturschatzroute

Die Naturschatzroute führt Sie zur größten Binnenwanderdüne Deutschlands, in den mecklenburgischen Mineraldistrikt mit alten Kohle- und Salzbergwerken und zur ehemaligen Wassermühle Findenwirunshier. Zum Abschluss geht es in einen Landschaftspark mit einer ganz besonderen Geschichte.

Zur Route


Typisch Griese Gegend

Die Route führt Sie von Dömitz nach Alt Jabel in das Herz der Griesen Gegend. Unterwegs und erleben eine herbe, reizvolle Landschaft mit kleinen Flüssen und Bächen, ausgedehnten Kiefernwäldern. In der Jabelheide besuchen Sie die Dörfer Alt Jabel und Hohenwoos. Der zweite Teil der Route führt Sie in die Rögnitzniederung und ins UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe.

Zur Route


Mallißer Industriekultur

Zwei EntdeckerRouten führen Sie zu den Spuren der Mallißer Industriekultur, die vom Bergbau, Ziegeleien und dem sich im 19. Jahrhundert entfaltenden Transportwesen, der Binnenschifffahrt und der Eisenbahn, geprägt wurden. Auf der dritten Route „Junge Geologen“ lernen Kinder die geheimnisvolle Welt der Bodenschätze und ihrer Gewinnung kennen.

Zur Route


Hagenower Landpartie

Die Hagenower Landpartie stellt Ihnen das Mecklenburger Land mit seiner alten Siedlungsgeschichte, den Gütern und Kirchen vor. Auf der Fahrt durch die eiszeitlich geprägte Landschaft erleben Sie aber auch wie die Landschaft heute genutzt wird. Moderne Feldwirtschaft und die Schwechower Obstplantage bilden einen reizvollen Gegensatz zu alten Feldsteinscheunen und Gotteshäusern.

Zur Route


Hagenower Kirchentour

Die Hagenower Kirchentour führt Sie von Kirche zu Kirche durchs Hagenower Land. Von der barocken Fachwerkkirche in Kirch Jesar zur imposanten neogotischen Backsteinkirche in Picher erleben Sie auch den ganz modernen Kirchbau mit erstaunlichen architektonischen Lösungen. Ein Höhepunkt auf dieser Route ist das weltberühmte Landgestüt in Redefin, Ort der vielbesuchten jährlichen Hengstparaden.

Zur Route


Lübtheener Stadtrundgang

Der Rundweg von ca. zwei Kilometern führt Sie durch die Lindenstadt Lübtheen. An zehn Stationen erfahren Sie etwas über die bewegte Geschichte der Stadt. Wie im 17. und 18. Jahrhundert aus dem Bauerndorf Lübtheen eine Relaisstation für die Kutschen der Kurfürstlich Brandenburgischen Fahrpost wurde. Und dass der Ort um 1900 durch den Bergbau zu Wohlstand und Wachstum kam.

Zur Route


Lübtheener Gutshaustour

Die ca. 45 Kilometer lange Route führt Sie durch durch Wiesen und Felder von Gut zu Gut. An 13 Stationen lernen Sie Herrenhäuser und Gutsanlagen in der Griesen Gegend kennen. In Jessenitz stellen wir Ihnen das ehemalige Kalibergwerk und den Schacht Herzog Regent vor. Auf der Fahrt durch die Rögnitzwiesen lernen Sie das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe mit seiner besonderen Tier- und Pflanzenwelt kennen.

Zur Route


Wetter in der Griesen Gegend

Förderer

Die EntdeckerRouten in der Region Ludwigslust wurden im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds und des Landkreises Ludwigslust-Parchim erarbeitet und veröffentlicht.

Logoband der Förderer
Förderer der EntdeckerRouten in der Region Ludwigslust
Logo Landkreis Ludwigslust-Parchim
Landkreis Ludwigslust-Parchim

In der Metropolregion Hamburg